Chur

Volksinitiative für bezahlbare Kitas eingereicht

14. September 2020, 16:49 Uhr
Die Volksinitiative soll junge Eltern finanziell entlasten. (Symbolbild)
© KEYSTONE/Monika Skolimowska
In Chur haben die Sozialdemokraten am Montag eine Volksinitiative für bezahlbare Kitas eingereicht. Das Begehren fordert, dass die Stadt ihren Beitrag an die familienergänzende Kinderbetreuung auf zwei Millionen Franken verdoppelt, sodass die Kita-Tarife für die Familien sinken.

Unterzeichnet wurde die Initiative von 1100 Stimmberechtigten, wie die SP Chur mitteilte. Damit eine Initiative gültig ist, braucht es in Chur 800 Unterschriften von Stimmberechtigten.

Mit der Volksinitiative will die städtische SP eigenen Angaben zufolge das Budget junger Familien entlasten und Chur dadurch noch mehr zu einer attraktiven Wohnstadt machen. Bezahlbare Kitas seien ein gutes Argument für die Churer Wirtschaft, um Fachkräfte in den Betrieben zu halten oder neue zu rekrutieren.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. September 2020 16:49
aktualisiert: 14. September 2020 16:49