Hallenstadion wird zum Domenig Stadion

Dumeni Casaulta, 21. Dezember 2017, 12:39 Uhr
Das Hallenstadion in Chur hört zukünftig auf den Namen Thomas Domenig Stadion. (Archiv)
Das Hallenstadion in Chur hört zukünftig auf den Namen Thomas Domenig Stadion. (Archiv)
© Keystone/Gian Ehrenzeller
Das Eishockey-Stadion des EHC Chur trägt in den kommenden drei Jahren den Namen «Thomas Domenig Stadion». So werde das «grosse Engagement» von Thomas Domenig zugunsten des Nachwuchses gewürdigt.

Die Stadt Chur hat das Hallenstadion Anfang September von der Domenig Immobilien AG abgekauft. Dies, da das Hallenstadion ein wichtiges Element ist in der Erneuerung der Sportinfrastruktur in der Oberen Au. Zuvor hatte die Domenig Immobilien AG das Stadion saniert. Dadurch «kann das Hallenstadion auf kostengünstige Weise für die nächsten 10 bis 15 Jahre genutzt werden», schreibt die Stadt in einer Mitteilung.

Als Eigentümerin muss die Stadt Chur Werbetexte und grafische Gestaltungen genehmigen. «Angesichts seines grosszügigen Commitments zugunsten der Juniorenförderung während der nächsten drei Jahre hat der Stadtrat der Namensgebung für diesen Zeitraum zugestimmt», schreibt die Stadt.

Der Architekt Thomas Domenig unterstützte den EHC Chur jahrelang als Präsident und Mäzen. Der heute 84-Jährige hat das Hallenstadion Anfang der 80er-Jahre auf eigene Faust gebaut. Auch sonst prägen viele seiner Bauten das Churer Stadtbild. Zum Beispiel war das Büro Domenig mit den beiden Hochhäusern un dem Einkaufszentrum «City West» massgeblich an der Gestaltung von Chur West beteiligt.

Die Taufe für das «Thomas Domenig Stadion» findet diesen Samstag vor dem Heimspiel gegen den EHC Seewen statt.

So wird das Hallenstadion in Zukunft angeschrieben sein. (Bild: PD)
So wird das Hallenstadion in Zukunft angeschrieben sein. (Bild: PD)

Dumeni Casaulta
Quelle: red.
veröffentlicht: 21. Dezember 2017 12:20
aktualisiert: 21. Dezember 2017 12:39