Handbremse nicht angezogen: Totalschaden

Christoph Fust, 2. Dezember 2015, 14:57 Uhr
Beim Auto entstand Totalschaden.
© Kapo SG
Am Dienstagabend ist in Krinau ein herrenloses Auto ins Rollen geraten und gegen eine Hauswand geprallt. Am Auto entstand Totalschaden. Zudem entstand erheblicher Sachschaden am Haus.

Eine 34-jährige Frau parkierte ihr Auto auf dem Vorplatz einer Liegenschaft an der Lohstrasse und begab sich in das Haus. Das Auto wurde nicht genügend gesichert und rollte in der Folge etwa zehn Meter entlang der Strasse und anschliessend 50 Meter eine Wiese hinunter. Dort prallte es gegen ein Einfamilienhaus.

Am Auto entstand Totalschaden in der Höhe von rund 15'000 Franken. Der Sachschaden am beschädigten Haus beträgt mehrere zehntausend Franken.

Die Kantonspolizei St.Gallen erinnert daran, dass parkierte Fahrzeuge immer korrekt zu sichern sind. Bei abfallendem Gelände muss zwingend die Handbremse betätigt werden.

Christoph Fust
Quelle: Kapo SG/red.
veröffentlicht: 2. Dezember 2015 14:57
aktualisiert: 2. Dezember 2015 14:57