Heftige Gewitter im Raum St.Gallen

Angela Mueller, 20. Juni 2019, 12:36 Uhr
Blitzgewitter, Donnergrollen Regen und zum Teil Hagel – das Gewitter am Mittwochabend über dem FM1-Land war heftig. Vor allem im Toggenburg und im Raum St.Gallen grollten Donner und zuckten Blitze durch die Luft. Bei der Polizei gingen jedoch wenig Notrufe ein.

«Ich konnte nicht schlafen, mein Bett steht unter dem Dachfenster und es war so laut», schreibt uns Lesereporterin Lena. Das Gewitter fegte gegen 22 Uhr über das gesamte FM1-Land. In der Region St.Gallen fielen am Mittwochabend Hagelkörner so gross wie Murmeln. Meteonews registrierte in der Region Toggenburg, Appenzell Ausserrhoden und zum Teil noch im Kanton Thurgau eine hohe Blitzdichte: Über 12'000 Blitze hat der Wetterdienst registriert.

Die Feuerwehr im Kanton  Appenzell Ausserrhoden musste in Waldstatt, Herisau und Niederteufen wegen überfluteten Kellern ausrücken, wie ein Sprecher der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden gegenüber FM1Today mitteilt. In St.Gallenkappel fiel ein Baum auf die Strasse. Im Toggenburg wurden in Dicken und Uzwil zwei Keller überschwemmt. Ansonsten erhielten die Polizeinotrufe der Region kaum Notrufe.

Lesserreporterin Lena sendete uns ein Video der Blitze.

Werbung

Quelle: FM1Today

Auch Meteorologe Lukas Lehner postete auf Twitter ein Blitzevideo:

Habt ihr auch Fotos oder Videos vom Gewitter gemacht? Schickt sie uns an redaktion@fm1today.ch.

Angela Mueller
Quelle: red.
veröffentlicht: 20. Juni 2019 06:54
aktualisiert: 20. Juni 2019 12:36