Heididorf: Grosse Pläne zum Geburtstag

Angela Mueller, 1. Juni 2018, 20:04 Uhr
Maienfeld hat nicht vor, sich vom Heidi-Grossprojekt am Flumserberg den Rang ablaufen zu lassen. Gerade feiert das Heididorf seinen 20. Geburtstag, ein Ausbau für zehn Millionen Franken ist in Planung.

Sie kommen aus Japan, Saudi Arabien oder Spanien: Die Heidi-Begeisterten, die nach Maienfeld reisen und das Heididorf, den Heidibrunnen, den Heidi-Shop und das Restaurant Heidihof besuchen.

Noch immer zieht Johanna Spyris Roman «Heidi», über das lebensfrohe Mädchen auf ihrer Suche nach Heimat und Geborgenheit, die Menschen in den Bann. Maienfeld zählt jährlich rund 150'000 Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Welt.

Konkurrenz am Flumserberg

Doch inzwischen bahnt sich am Flumserberg Konkurrenz an. Hier ist der Bau des touristischen Grossprojekts «Heidi Alpenerlebnis» für über 100 Millionen Franken geplant.

Dagegen scheint der Ausbau des Heididorfs für zehn Millionen Franken äusserst gering zu sein. Doch Maienfeld ist und bleibt der Original-Schauplatz von «Heidi». «Wir wollen den Besuchern ein möglichst authentisches Erlebnis bieten, sie sollen künftig noch tiefer in die Geschichte eintauchen können», sagt Rolf Mutzner Geschäftsleiter des Heididorf AG.

Leben wie um 1880

So zumindest tönt die Zufkunftsvision; angefangen hatte einst alles vor 20 Jahren.«Immer wieder sahen wir Touristen, die das Wohnhaus von Heidi suchten. Da kam die Idee für das Heididorf. Mit den Jahren ist es gewachsen». Inzwischen steht ein Heidihaus, Heidis Alphütte, ein Tierpark und ein Heidimuseum mit der kleinsten Poststelle der Schweiz. «Wir wollen das Leben um 1880 so authentisch wie möglich zeigen», sagt Mutzner. Dafür will man die rund zehn Millionen Franken investieren.

Am Sonntag wird aber zuerst das Heidi-Dörflifest gefeiert. «Hier kann man Käse machen, Holz Schnitzen oder Wolle spinnen», sagt Mutzner. Ausserdem werden am Sonntag auch die konkreteren Pläne für den Ausbau bekannt gegeben.

(agm)

 

Angela Mueller
veröffentlicht: 1. Juni 2018 20:04
aktualisiert: 1. Juni 2018 20:04