Wetterprognose

Hitze ist vorbei – jetzt kommt das «Wischiwaschi-Wetter»

6. September 2022, 10:47 Uhr
In der Ostschweiz bleibt es die nächsten Tage sommerlich warm bei um die 25 Grad. Dabei sind immer wieder Schauer möglich – von längeren Bergausflügen wird abgeraten.
Das Wetter bleibt wechselhaft mit vielen Wolken. (Archivbild)
© Tagblatt/Andrea Tina Stalder

Es ist kein Badewetter, kein Wanderwetter, aber auch kein Wetter, um nur zu Hause zu sitzen. Roger Perret, Meteorologe von Meteonews, beschreibt es passend: «In den nächsten Tagen erwartet uns so Wischiwaschi-Wetter.»

Zwei Regenfronten

In St.Gallen gab es am Dienstag bereits die ersten Gewitter und auch in der Nacht auf Mittwoch und Donnerstag sind weitere Gewitter und Regenschauer möglich. «Es gibt immer wieder trockene Abschnitte und dann wieder Regenschauer.» Die Temperaturen würden sich am Dienstag und Mittwoch um die 25 Grad bewegen.

Mix aus Wolken, Regen und Schauer

Ab Donnerstag wird es beispielsweise am Bodensee und im Thurgau um die 20 Grad. «Es bleibt eine wechselhafte Geschichte zwischen Sonne, Wolken und Schauern. So geht es auch am Freitag, Samstag und Sonntag weiter.»

Wanderwetter ist nicht zu erwarten: «Für Bergtouren ist das Wetter zu wechselhaft», sagt Perret. Am Sonntag sei es vermehrt trocken und zu Wochenbeginn würden die Temperaturen wieder leicht ansteigen – für eine genaue Prognose sei es aber noch zu früh.

(abl)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 6. September 2022 15:13
aktualisiert: 6. September 2022 15:13
Anzeige