Hoher Sachschaden wegen Sekundenschlaf

Erika Pál, 24. Januar 2016, 10:20 Uhr
Am Samstagmittag ereignete sich auf der Martinsbruggstrasse ein Autounfall. Dabei prallte eine Autolenkerin in einen Metallelementzaun. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch hoher Sachschaden.

Kurz nach 13 Uhr fuhr eine 62-jährige Autofahrerin ihr Fahrzeug auf der Martinsbruggstrasse stadteinwärts. Auf Höhe Martinsbruggstrasse 90 kollidierte die Lenkerin aufgrund eines Sekundenschlafs mit einem Metallelementzaun am rechten Strassenrand.

Stapo SG
Stapo SG

Die 62-Jährige und ein Mitfahrer blieben beide unverletzt. Am Auto und am Zaun entstand jedoch hoher Sachschaden.

Erika Pál
Quelle: stapoSG
veröffentlicht: 24. Januar 2016 10:20
aktualisiert: 24. Januar 2016 10:20