«Horrorclown-Masken gehören verboten!»

Dumeni Casaulta, 31. Oktober 2016, 15:24 Uhr
Werbung
Heute Montag treiben Hexen, Draculas und Zombies wieder ihr Unwesen. Es ist Halloween. Gut möglich, dass auch diverse Horrorclowns sich heute in den Strassen tummeln. Ganz zum Leidwesen der normalen Clowns. Diese würden die gruseligen Kollegen am liebsten verbieten.

«Man sollte schnellstmöglich alle Horrorclown-Masken aus dem Verkauf nehmen», fordert Alexander Ott. Der Ostschweizer ist hauptberuflicher Clown und findet es traurig, dass Horrorclowns den Ruf der lustigen Clowns in den Dreck ziehen. Prank-Videos in denen Horrorclowns Passanten erschrecken, findet er nicht lustig. «Das hat nichts mehr mit Humor zu tun. Das ist nur noch ein Graus, den man verbieten sollte.»

Alexander Ott ist überzeugt, dass durch die Horrorclowns die Fantasiewelt von Kindern gestört werde. «Es wird ein anderes Bild von Clowns vermittelt. Das ist nicht gut.» Das man ganz leicht an Horrorclown-Masken kommt, stört ihn. Am liebsten wäre ihm, man würde sie gar nicht mehr verkaufen.

Ein Verkaufsstopp von Horrorclown-Masken? Corinna Guntli hält wenig von dieser Idee. Sie verkauft in ihrem Kostümverleih «Corinas Kostüme» entsprechende Masken und sagt: «Wegen ein paar Leuten die mit diesen Masken Unfug treiben, müssen wir den anderen den Spass doch nicht verderben.» Allerdings merkt auch sie die jüngsten Vorfälle mit Horrorclowns. Eltern zögern vermehrt ihren Zöglingen eine Horrorclown-Maske zu kaufen.

Wieso sich Alexander Ott von den Horroclowns nicht aus dem Konzept bringen lässt, erfährst du im TVO-Beitrag.


Dumeni Casaulta
Quelle: red.
veröffentlicht: 31. Oktober 2016 11:48
aktualisiert: 31. Oktober 2016 15:24