Vorarlberg

Illegal: Hungriger und durstiger Welpe im Kofferraum

24. Januar 2021, 14:05 Uhr
Der kleine Cocker Spaniel wurde in ein Tierheim gebracht.
© Polizei Vorarlberg
Die Vorarlberger Autobahnpolizei entdeckte bei einer Kontrolle im Kofferraum eines Wagens einen Welpen. Ein 39-jähriger Rumäne wollte ihn illegal nach Lustenau bringen. Der Cocker Spaniel war weder geimpft noch gechipt.

Im österreichischen Hörbranz kontrollierte die Polizei letzten Donnerstagmorgen auf der Autobahn einen 38-jährigen, rumänischen Auto-Lenker. Im Kofferraum entdeckten sie eine Hundebox mit einem Hundewelpen, wie die Vorarlberger Landespolizei mitteilt.

Der Fahrer war bereits 15 Stunden mit dem Welpen unterwegs. Bestimmungsort für den jungen Hund wäre Lustenau gewesen. Für die genaue Kontrolle wurden zwei Amtstierärzte zugezogen, sie stellten fest, dass die Transport- und Zulassungsdokumente fehlten und dass der Hund weder Tollwut geimpft, noch gechipt war und dass auch Fütterungs- und Tränkehinweise fehlten.

Der Hundewelpe, offensichtlich ein «Cocker Spaniel», schien sehr hungrig und durstig gewesen zu sein, heisst es in der Mitteilung. Der Lenker wird angezeigt. Der Hundewelpe konnte im Vorarlberger Tierschutzheim in Dornbirn untergebracht werden.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 24. Januar 2021 13:47
aktualisiert: 24. Januar 2021 14:05