In Balzers zitterte die Erde

Lara Abderhalden, 30. Januar 2019, 10:37 Uhr
Das Epizentrum des Bebens lag in Balzers.
Das Epizentrum des Bebens lag in Balzers.
© ETH Zürich
Im Fürstentum Liechtenstein gab es am Dienstagabend ein Erdbeben der Stärke 2,2. Das Epizentrum lag in Balzers. Anwohner haben einen lauten Knall gehört.

Um 18.30 Uhr ereignete sich ein Erdbeben, melden Seismographen der ETH Zürich. Die genaue Auswertung des Erdbebens mit der Magnitude von 2,2 komme am Mittwoch.

Die private Wetterstation in Balzers bittet die Bevölkerung via Facebook, Schäden oder sonstige Wahrnehmungen zu melden. Die ETH sei froh um jede Meldung.

Erdbeben-Update! ?Um 18:30 Uhr ereignete sich ein Erdbeben mit Epizentrum in Balzers, welches durch die Seismographen...

Gepostet von Private Wetterstation Balzers am Dienstag, 29. Januar 2019

Auf Facebook kommentieren viele, sie hätten das Beben gespürt. Einige haben dazu einen lauten Knall gehört. Meldungen über Schäden sind aus den Facebook-Kommentaren keine zu entnehmen. «Bei uns wurden bislang keine Schäden gemeldet», sagt Pascal Helg, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen am Mittwochmorgen. Dies, nachdem es in der Nacht auf Mittwoch um 3.40 Uhr ein weiteres Erdbeben der Stärke 1,7 in der Region Buchs/Grabs gab. Ein Beben dieser Stärke ist allerdings kaum spürbar. «Ich habe tief und fest geschlafen», kommentiert entsprechend eine Facebook-Nutzerin.

Erdbeben-Update! ?Um 03:41 Uhr ereignete sich ein Erdbeben mit Epizentrum in Buchs/Grabs, welches durch die...

Gepostet von Private Wetterstation Balzers am Dienstag, 29. Januar 2019

Lara Abderhalden
Quelle: red.
veröffentlicht: 29. Januar 2019 20:40
aktualisiert: 30. Januar 2019 10:37