Wetter

Jetzt ist schon Schneeschaufeln angesagt

25. September 2020, 14:48 Uhr
In höheren Lagen ist am frühen Freitagmorgen der erste Schnee gefallen. Auf dem Säntis und dem Flüelapass liegt eine dünne Schneeschicht. Doch das ist nur der Anfang. Im Verlaufe des Samstags wird die Schneefallgrenze markant sinken.

Die vorhergesagte Kaltfront hat uns am Freitagmorgen erreicht, die heftigen Niederschläge haben sich in der Höhe bereits zu Schneefällen verwandelt. Entsprechend meldet der TCS, dass der Flüelapass schneebedeckt ist. Winterreifen sind angesagt. Im Verlaufe des Tages sinkt die Schneefallgrenze auf 1300 Meter, wie Meteonews mitteilt.

«In erster Linie schneit es in den Bergen. So wie es jetzt aussieht, gibt es deutlich über einen Meter Schnee», sagt Meteorologe Klaus Marquardt von Meteonews. In engeren Tälern, in Graubünden oder im Glarnerland, kann die Schneefallgrenze auf 700 bis 800 Meter fallen.

Gemäss Meteo Schweiz, dem Wetterdienst des Bundes, wird in Vaduz, Appenzell, Triesenberg und Ruggell vom 25. bis 27. September starker Schneefall erwartet.

Übers Wochenende bleibt es trüb, nass und es wird zunehmend kalt. Erst am Montag erreicht uns wieder eine Warmfront, doch es bleibt bei kühlen sechs bis zehn Grad.

(agm)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 25. September 2020 10:01
aktualisiert: 25. September 2020 14:48