Sommer-Ende

Jetzt ist Zeit, das Versäumte aufzuholen

Fabienne Engbers, 29. August 2019, 07:37 Uhr
In die Badi, auf den Berg oder mit einem Glacé durch die Stadt: Diese Woche kannst du den Sommer nochmals geniessen.
© St.Galler Tagblatt/Adriana Ortiz Cardoso
Fläzen in der Badi, einmal auf den Säntis wandern und ein Glacé essen am Bodensee: Diese Woche hast du noch Gelegenheit, alles nachzuholen, was du diesen Sommer verpasst hast. Wir hätten da ein paar Vorschläge.

Es wird nochmals bis zu 30 Grad warm und auch die Nächte sollen mild bleiben. Die letzte Augustwoche verheisst eine Sommerwoche zu werden – vielleicht die letzte dieses Jahr. Deshalb gilt: Ab nach draussen und Geniessermodus einschalten. Hier bekommst du ein paar Tipps, was du noch machen kannst, bevor sich die Blätter an den Bäumen rot färben und du beim Rausgehen die Jacke einpacken musst.

Auf den Säntis wandern...

...oder auf den Äscher, den Hohen Kasten, oder, oder, oder. Das Wetter lädt diese Woche zum Sport an der frischen Luft ein, in welcher Form auch immer. Also, Wanderschuhe raus und ab in die Berge! Das geht auch nach Feierabend, zum Beispiel mit einer kurzen Wanderung an den Seealpsee oder auf den Hohen Kasten zum Znacht. Runter geht's je nach Route auch mit dem Bähnli.

Eine Wanderung durch den Alpstein: Diese Woche ist das Wetter dafür perfekt geeignet. (Bild: Michel Canonica / Tagblatt)

Ein Lagerfeuer machen und Schoggibananen braten

Auch wenn die Luft noch nach Sommer riecht, am Abend kühlt es Ende August schnell ab. Um sich wieder aufzuwärmen, hilft ein grosses Lagerfeuer. Und was wäre ein richtiges Lagerfeuer, wenn nicht jemand Gitarre spielen würde und im Feuern Schoggibananen lägen oder auf Holzstecken Marshmallows brutzelten? Eben.

Eine Bootstour unternehmen

Ob mit dem eigenen kleineren Boot oder auf einer Rundfahrt mit einem grossen Schiff, eine Bootsfahrt katapultiert einen direkt vom Büro in die Ferien. Bei diesem Traumwetter darfst du nur die Sonnencreme und -brille nicht vergessen, ansonsten tauchst du am nächsten Tag mit einer ungesunden Farbe wieder im Büro auf...

Eine Ballonschlacht machen

Wenn die Kinder von der Schule nach Hause kommen, schick sie doch diese Woche noch in den Garten, dreh den Schlauch auf und füll das Bädli. Denn am «Mittwochnomi» können die Kleinen diese Woche nochmals eine Wasserballonschlacht machen und durch den Rasensprenger rennen.

In die Badi legen

Mit Temperaturen von bis zu 30 Grad kannst du dich diese Woche noch zum wahrscheinlich letzten Mal in die Badi legen. Einige Ostschweizer Badis schliessen nach dieser Woche, deshalb lohnt es sich, dafür diese Woche einmal früher frei zu machen und die Badehose am Morgen einzupacken.

Draussen schlafen

Ob auf dem Balkon, im eigenen Garten, unterwegs im Zelt oder komplett unter freiem Himmel: Draussen schlafen ist immer aussergewöhnlich. Beim Bewundern der Sterne kannst du friedlich einschlafen und am Morgen kitzeln und wecken dich die Sonnenstrahlen.

Bei den Temperaturen diese Woche kann man getrost auch Schlafsack und Mätteli einpacken und unter freiem Himmel übernachten. (Bild: FM1Today/Fabienne Engbers)

Ein feines Glacé schlemmen

Last but not least: Gönn dir dein Lieblingsglacé! Okay, das kannst du auch im Winter tun, aber diese Woche schmeckt das Gelato von der Eisdiele nochmals besonders lecker, vor allem dann, wenn du es auf dem Balkon oder beim Flanieren im Sommerkleid durch die Stadt schlemmen kannst. En Guätä!

Fabienne Engbers
Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 27. August 2019 15:43
aktualisiert: 29. August 2019 07:37