Anzeige
Traditionsfirma

Jetzt Live: XXXLutz übernimmt Möbel Pfister

23. Oktober 2019, 10:04 Uhr
Die XXXLutz Gruppe expandiert weiter: Jetzt kauft das österreichische Möbelunternehmen die 20 Standorte der Möbel Pfister, sowie die zur Gruppe gehörenden Hubacher, Egger und Svoboda.
Wird österreichisch: Möbel Pfister geht in die XXXLutz-Gruppe auf.
© KEYSTONE/URS FLUEELER

Die Möbel Pfister, welche auch zwei Standorte im FM1-Land hat, geht in österreichische Hände: XXXLutz kauft die Möbel Pfister, Arco Regio, Pfister Professional und Pfister Vorhang Service. Ausserdem übernimmt der österreichische Möbelkonzern auch noch die drei Einrichtungshäuser Hubacher, Egger und Sbovoda, letzteres mit dem Standort Schwarzenbach. 

Wie es in der Medienmitteilung der XXXLutz Gruppe heisst, schreibe das Schweizer Unternehmen schwarze Zahlen, sie müssten aber etwas tun, damit sie sich auch in Zukunft im Markt behaupten können. «Mit dem Verkauf an ein europaweit tätiges Familienunternehmen mit 4,4 Milliarden Euro Umsatz stellen wir die bestmögliche Option für das Unternehmen und Mitarbeitenden sicher», so Rudolf Obrecht, Verwaltungsratspräsident und Delegierter der F. G. Pfister Holding.

Somit setzt die XXXLutz Gruppe ihre Expansion in Europa weiter fort. Die Zahl der betriebenen Einrichtungshäuser in 12 europäischen Ländern wächst mit dem Kauf auf 320. 

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 23. Oktober 2019 10:58
aktualisiert: 23. Oktober 2019 10:04