Anzeige

Jetzt verschwinden die 38 Parkplätze

Angela Mueller, 25. März 2019, 10:47 Uhr
Auf dem Blumenmarkt und dem südlichen Teil des Marktplatzes in St.Gallen werden diese Woche alle 38 Plätze aufgehoben. Auch beim Wochenmarkt der am 1. April wieder beginnt, gibt es einige Neuerungen.
Ab Donnerstag sind diese Parkplätze am Marktplatz Geschichte. (Archiv)
© Urs Bucher/Tagblatt

Langsam kommt Bewegung in Sachen Marktplatz-Aufwertung in St.Gallen und es wird nach langen Planungsphasen und Diskussionen endlich konkret: Kommenden Donnerstag, 28. März, werden die Parkplätze am südlichen Rand des Marktplatzes entlang des Trottoirs vor der Acrevis-Bank und jene auf dem Blumenmarktplatz definitiv aufgehoben. Damit fallen gleich 38 Kurzzeitparkplätze auf einen Schlag weg, wie die Stadt St.Gallen mitteilt.

Parkieren nicht mehr erlaubt

Gleichentags wird mit der Entfernung der Bodenmarkierungen begonnen. Blumentröge und Bänke sollen schon bald platziert werden. Die Aufhebung ist rechtskräftig, sie wurde vom Stadtparlament 2012 gutgeheissen, nachdem eine Volksinitiative dies gefordert hatte.

Mit Infotafeln und Verengungen der Einfahrt beim Blumenmarkt und auf den Marktplatz werden die Autofahrenden auf die Neuerung aufmerksam gemacht. Auf dem Blumenmarkt weichen die Zweirad-Parkplätze von der Platzmitte und werden entlang der Ostseite des «Union»-Gebäudes angeordnet.

Mittwochs und samstags nur noch bis 15 Uhr

Auch beim Wochenmarkt gibt es auf Frühlingsbeginn einige Änderungen. Dieser zügelt vom Platz auf der Acrevis-Südseite auf die Nordseite des Gebäudes. Ausserdem werden die Öffnungszeiten auf 15 Uhr verkürzt. Der Bauernmarkt wird wie gewohnt jeweils am Freitag von 7.30 bis 13 Uhr stattfinden.

Der Mittwochsmarkt am 3. April ist der erste, der mit dem neuem Platzregime und den neuen Öffnungszeiten durchgeführt wird. Der ständige Markt ist gemäss der Stadt von den Änderungen nicht betroffen.

Eine dritte Volksabstimmung zur Umgestaltung des Marktplatzes ist auf den Frühsommer 2020 vorgesehen.

Stadt eröffnet Platz

Die Stadt eröffnet den parkplatzfreien Marktplatz am Freitagnachmittag, 5. April. Um 14 Uhr informiert Stadträtin Maria Pappa vor Ort über die Massnahmen und bis 16 Uhr offerieren die Markthändlerinnen und Markthändler Äpfel, Karotten und Apfelsaft.

Angela Mueller
Quelle: red.
veröffentlicht: 25. März 2019 10:45
aktualisiert: 25. März 2019 10:47