Anzeige
Klimaschutz

Kanton Schaffhausen will Klimafonds schaffen

21. Dezember 2020, 14:37 Uhr
Der Schaffhauser Regierungsrat schlägt die Schaffung eines Klimafonds vor. Mit dem Geld sollen verschiedene Massnahmen für den Klimaschutz finanziert worden. 15 Millionen Franken wurden dafür bereits bei Seite gelegt.
Hitze und Trockenheit werden infolge der Klimaerwärmung zu einem grösseren Problem werden. Der Kanton Schaffhausen hat am Montag seine Klimastrategie präsentiert. (Symbolbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY

Der Klimafonds ist zentraler Bestandteil der kantonalen Schaffhauser Energiestrategie, die am Montag präsentiert wurde. Die Klimastrategie baue auf bestehenden Massnahmen auf, heisst es in einer Mitteilung.

Schwerpunkte der Strategie seien die Reduktion von Treibhausgasen, die klimafreundliche Nutzung von Ressourcen und Massnahmen zur Klimaanpassung.

Zur Finanzierung von Massnahmen soll der Klimafonds geschaffen werden. Der Kantonsrat hat bereits im Juni der Bildung einer finanzpolitischen Reserve in der Höhe von 15 Millionen Franken für den Klimaschutz zugestimmt. Dieses Geld soll als Ersteinlage in den Fonds fliessen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. Dezember 2020 14:37
aktualisiert: 21. Dezember 2020 14:37