Kochbuch mit persönlicher Note

Krisztina Scherrer, 13. Oktober 2018, 20:16 Uhr
TVO
Eine Prise Salz, 300 Gramm Mehl und dazu eine ganz persönliche Geschichte. Fünf Pensionäre wollen das erste Rorschacher Kochbuch rausbringen. Dabei lassen sich vor allem von anderen inspirieren.

Seit Mai ist Johanna Enzler mit vier anderen Senioren aus Rorschach auf der Suche nach den besten Rezepten aus der Region. «Es hat lange gedauert, bis unsere Idee Zuspruch gefunden hat und wir die Leute überzeugen konnten, dass es ein Kochbuch gibt», sagt Johanna Enzler, Vereinspräsidentin Rorschacher Kochbuch. «Unser Kochbuch hebt sich ab in dem wir auch noch Geschichten zu den Rezepten erzählen.»

Eine dieser Geschichten bringt auch Rgeat Mehari aus Eritrea mit. Sie lebt seit fünf Jahren in Rorschach und kocht ab und zu im Quartierstreff. Hinter ihrem Rezept steckt eine spannende Geschichte. «Man liest über die Herkunft der Köchin, ihre Fachkompetenz, wo sie einkauft und ganz persönliche Sachen», sagt Johanna Enzler gegenüber TVO.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Krisztina Scherrer
Quelle: red.
veröffentlicht: 13. Oktober 2018 19:17
aktualisiert: 13. Oktober 2018 20:16