Anzeige
Vorarlberg

Kochtopf explodiert – Mann durch heisses Wachs schwer verletzt

10. Juli 2021, 11:35 Uhr
Ein 63-jähriger Mann ist am Freitagabend im vorarlbergischen Nenzing (Bezirk Bludenz) durch heisses Wachs schwer verletzt worden. Ein Kochtopf, in dem der Mann Wachsreste schmolz, war explodiert.
Heisses Wachs kann gefährlich werden, wenn man es unbeaufsichtigt lässt. Ein Mann in Vorarlberg wurde beim Einschmelzen von Wachsresten schwer verletzt, als der Topf plötzlich explodierte. (Themenbild)
© KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER

Der Verletzte wurde mit Verbrennungen zweiten Grades ins Spital nach Feldkirch gebraucht, wie die Polizei mitteilte. Der Mann hatte in seinem Keller Wachsreste eingeschmolzen.

Als er zwischenzeitlich ins Freie ging, bemerkte er Rauch im Keller. Bei seinem Versuch, den heissen Topf mit einem Gartenschlauch zu kühlen, explodierte das Gefäss. Heisses Wachs spritzte dem Mann auf Arme, Beine und Kopf.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. Juli 2021 11:43
aktualisiert: 10. Juli 2021 11:35