Anzeige
Sport Metzger

Kunde wird zum Käufer: Toggenburger Traditionsgeschäft findet Nachfolger

8. März 2021, 05:55 Uhr
Es sah ganz danach aus, als müsste das Toggenburger Sportgeschäft Sport Metzger in Wattwil für immer schliessen: Der jetzige Inhaber fand keinen Nachfolger – nun springt ein langjähriger Kunde in die Bresche und übernimmt ab Juli.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: FM1Today

Das weisse Strichmännchen im roten Kreis klebt auf so manchem Ski im Toggenburg – das Logo des Sport Metzger in Wattwil ist so bekannt, wie sein Inhaber selbst. Seit über 30 Jahren führt Freddy Metzger das Sportgeschäft  – fast 60 Jahre gehört der Laden bereits den Metzgers.

Im Sport Metzger haben so manche Toggenburger ihre ersten Ski gekauft.

© Lara Abderhalden

Anfang dieses Jahres erreichte die rund 350 Stammkunden von Freddy Metzger eine traurige Nachricht: Der Sport Metzger wird im Frühling für immer schliessen. Es konnte kein Nachfolger gefunden werden.

Rückzug aus gesundheitlichen Gründen

«Ich habe bereits vor rund fünf Jahren angefangen, nach einem Nachfolger zu suchen», sagt Freddy Metzger. Wir stehen an der kleinen Bar im hinteren Teil des Sportgeschäftes in Wattwil und unterhalten uns zwischen Skischuhen und Thermounterwäsche. «Der letzte mögliche Kandidat ist aber vor Weihnachten abgesprungen – da war für mich klar, dass ich für immer den Stecker ziehen muss.»

Unter anderem aus gesundheitlichen Gründen will sich Freddy Metzger zurückziehen. Vor über 40 Jahren, im Alter von 16, hatte er einen schweren Unfall: «Ich war damals ein aktiver Skirennfahrer und im Juniorenkader – bei einer Abfahrt am Planplatten in Meiringen stürzte ich und hatte eine inkomplette Querschnittslähmung.» Bei einer inkompletten Querschnittslähmung können Restfunktionen in der Bewegung bleiben. So kann Freddy Metzger seine Beine weiterhin bewegen und auch Sport treiben – dennoch ist eine Einschränkung beim Laufen erkennbar: «Ich hatte viel Glück und habe mich recht gut wieder erholt – im Alter kommen die Folgen des Unfalls aber wieder mehr zum Vorschein und ich muss mit Physiotherapie am Ball bleiben.» Dafür brauche er mehr Zeit.

Übernahme ab 1. Juli

Der Brief über die Schliessung des Sport Metzgers erreichte auch Karin und Marco Koch – die bereits seit rund 20 Jahren zu den treuen Kunden von Freddy Metzger zählen: «Wir fanden das absolut schade und haben uns gefragt, wo wir im Toggenburg sonst hingehen sollen, um Sportartikel zu kaufen», sagt Karin Koch. Deshalb beschlossen sie und ihr Mann, den Sport Metzger ab dem 1. Juli 2021 zu übernehmen. «Ich werde als Inhaberin im Laden zu sehen sein», sagt Karin Koch. Die Geschäftsleitung übernimmt die langjährige Mitarbeiterin Mirjam Schenk und Freddy Metzger wird als Joker im Hintergrund in einem kleinen Pensum arbeiten.

Ein Stück Optrel im Sport Metzger

«Ich bin froh, überglücklich, stolz und tiefenentspannt», sagt der 58-jährige Freddy Metzger. Er selbst habe so einerseits mehr Zeit, sich um seine Gesundheit zu kümmern und: «Ich kann so auch einigen Herzensprojekten nachgehen – so plane ich Skitouren-Reisen an verschiedenen Orten der Welt.»

Karin und Marco Koch aus Mosnang waren bisher nicht in der Sportbranche tätig – Marco Koch ist Inhaber der Optrel AG in Wattwil – die unter anderem Mittel für den Arbeitsschutz herstellt. «Wir wollen alles so belassen, wie es jetzt ist – inklusive des Namens», sagt Karin Koch. Eine Neuheit dürfte es aber bereits im Frühling geben: Dann bringt Optrel eine Brille heraus, die bei Sonnenschein automatisch abdunkelt – diese werde dann auch im Sport Metzger erhältlich sein.

Corona habe übrigens bei dem ganzen Verkaufsentscheid keine Rolle gespielt – die Nachfolgeregelung habe schon vorher begonnen. Seit dem 1. März darf der Sport Metzger wie alle anderen Geschäfte wieder offen haben und die Kunden seien in den vergangenen Tagen bereits zahlreich erschienen: «Es gibt eben schon noch viele Menschen, die sich gerne persönlich beraten lassen» sagt Freddy Metzger und widmet sich einer Kundin, die dem 58-Jährigen zum Verkauf des Ladens gratuliert.

(abl)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 8. März 2021 05:50
aktualisiert: 8. März 2021 05:55