Glück gehabt

Liechtensteiner Polizei rettet Hund Lenox aus dem Rhein

12. Mai 2020, 15:33 Uhr
Hund Lenox ist beim Spaziergang mit seinem Frauchen in den Rhein gefallen und kam aus eigener Kraft nicht mehr an Land. Die Landespolizei Fürstentum Liechtenstein musste das Tier retten.

Lenox wollte beim Abendspaziergang am Montag aus dem Rhein trinken. Er rutschte dabei die Böschung hinab und fiel ins Wasser. Die starke Strömung trieb den Hund vom Ufer weg. Lenox konnte sich gerade noch auf eine Sandbank retten. Weil diese vom Rheinufer abgetrennt war, konnte er nicht selber zurück an Land, auch die Besitzerin konnte ihm nicht helfen.

Ein Polizist der Landespolizei Liechtenstein konnte den Hund schliesslich retten. Er ist durch das Wasser zur Sandbank gewatet, hat Lenox beruhigt und ihn seiner Besitzerin zurückgebracht. Diese nahm Lenox überglücklich in Empfang.

(red.)

Quelle: LPFL
veröffentlicht: 12. Mai 2020 15:33
aktualisiert: 12. Mai 2020 15:33