Light Ragaz

Light-Ragaz-Organisatoren schauen erfreut zurück – doch traurig in die Zukunft

24. Oktober 2022, 17:11 Uhr
Vom 16. Mai bis zum letzten Samstag erleuchtete Bad Ragaz in hellen bunten Farben. Nächsten Frühling soll es wieder losgehen, doch bis dahin bleibt es vorerst dunkel in der Taminaschlucht. Der auf November geplante Event «Lichterglanz» wird abgesagt.
Anzeige

Das Light Ragaz endete letzten Samstag nach sechs Monaten erfolgreicher Durchführung.  «Wir haben zahlreiche, positive Feedbacks erhalten», sagt Rosa Ilmer, Geschäftsleiterin Light Ragaz AG. In dem halben Jahr habe das Spektakel rund 15'000 Gäste angelockt und begeistert.

Winterformat «Lichterglanz» abgesagt

Trotz der positiven Bilanz wird das Winterevent «Lichterglanz» nicht statt finden. «Wir bedauern den Entscheid sehr», so Ilmer. Die Organisatoren hätten zwar eine Alternative mit reduzierten Formaten ausgearbeitet, jedoch erschien es ihnen in Anbetracht der Strommangellage nicht richtig.

Auch gegenüber der Sponsoren sei es nicht fair, das Event durchzuführen, da keine Eintrittspreise verlangt werden. Somit basiert alles auf den Partnern und wenn die Strompreise steigen, würden diese vor eine Herausforderung gestellt werden.

Baldige Rückkehr

Auch wenn das Winterevent der Light Ragaz AG abgesagt wurde, wird die traditionelle Lichterfeier auf dem Dorfplatz trotzdem stattfinden. Diese wird organisiert von Bad Ragaz Tourismus.

Die Taminaschlucht wird am 18. Mai wieder erleuchtet. Die Planungen laufen schon auf Hochtouren. Es seien einige Neuerungen und zusätzliche Angebote geplant, heisst es in der Medienmitteilung.

Ebenfalls sei Rosa Ilmer mit ihrer Mitarbeiterin Larissa Marthy schon an einem neuen Projekt am arbeiten. «Licht- und Wasserwelten Bad Ragaz und Umgebung» soll 2023 der breiten Öffentlichkeit präsentiert werden.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 24. Oktober 2022 17:11
aktualisiert: 24. Oktober 2022 17:11