Mann beim Holzen tödlich verunglückt

René Rödiger, 10. November 2015, 10:26 Uhr
Am Montag, in der Zeit zwischen 9:30 Uhr und 12:20 Uhr, ist ein 81-jähriger Landwirt beim Holzen in einem Waldstück im Ischlag bei Lütisburg tödlich verunglückt.

Ein 81-Jähriger beabsichtigte, eine 22.5 Meter hohe und 45 cm dicke Esche zu fällen. Als er mit dem Fällschnitt begann, sprengte es den Hauptteil des Baumes auf der unteren Seite weg. Der 81-Jährige wurde vom Stamm mit voller Wucht getroffen und verstarb an seinen schweren Verletzungen. Die Feuerwehr Kirchberg-Lütisburg half vor Ort bei der Bergung.

René Rödiger
Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 10. November 2015 10:25
aktualisiert: 10. November 2015 10:26