Mann mit Schreckschusspistole verhaftet

Fabienne Engbers, 5. Februar 2019, 12:16 Uhr
Mit einer Gasdruckpistole bedrohte der Mann diverse Personen. (Symbolbild)
Mit einer Gasdruckpistole bedrohte der Mann diverse Personen. (Symbolbild)
© istock
Ein 30-Jähriger bedrohte am Dienstagmorgen in Wil mit einer Schreckschusspistole verschiedene Personen. Nachdem die Polizei gerufen wurde, konnte der Mann festgenommen werden.

Der 30-jährige Vietnamese war am Dienstagmorgen um 8.30 Uhr in Wil mit einer Faustfeuerwaffe aufgefallen. Dabei handelte es sich um eine Gasdruckpistole, die auch Schreckschusspistole genannt wird.

Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei St.Gallen bedrohte der Mann mit der Waffe Personen in einem Geschäft und auf der Strasse. «Weil man bei der Waffe von aussen nicht erkennen kann, ob es sich um eine echte Waffe handelt oder nicht, muss man davon ausgehen, dass es eine echte und geladene ist», sagt Gian Andrea Rezzoli, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen. Der Mann hat möglicherweise auch Schüsse abgegeben und soll versucht haben, ein Auto zu stehlen.

Als die Polizei in Wil eintraf, konnte sie den Mann widerstandslos festnehmen. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen hat eine Strafuntersuchung gegen den 30-Jährigen eröffnet.

(red.)

 

Fabienne Engbers
veröffentlicht: 5. Februar 2019 12:16
aktualisiert: 5. Februar 2019 12:16