Bodman-Ludwigshafen

Mann stirbt nach Badeunfall im Bodensee

8. Juli 2020, 10:04 Uhr
Vorsicht beim Schwimmen in Flüssen und Seen. (Symbolbild)
© Severin Bigler
Zwei Tage nach einem Badeunfall im Bodensee ist ein 56-jähriger Mann gestorben. Nach Angaben eines Polizeisprechers vom Mittwoch sind die Ermittlungen zur Todesursache noch nicht abgeschlossen.

Der 56-jährige Mann war am Sonntag reglos an der Wasseroberfläche im Strandbad in Bodman-Ludwigshafen getrieben. Eine Frau entdeckte den Mann und rettete ihn aus dem Wasser, Ersthelfer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) reanimierten den Badegast. Rettungskräfte brachten ihn anschliessend in ein Spital. Dort ist er am Dienstag verstorben.

Vieles weise darauf hin, dass er im Wasser medizinische Probleme bekommen hatte, sagte der Polizeisprecher am Mittwoch. Rettungskräfte reanimierten den Mann und brachten ihn in ein Krankenhaus, wo er am Dienstag starb.

(red./dpa)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 8. Juli 2020 10:04
aktualisiert: 8. Juli 2020 10:04