Mann verletzt sich bei Unfall mit Panzer

Laurien Gschwend, 1. September 2017, 11:44 Uhr
Am Donnerstag kollidierte dieser Panzer mit einem Auto.
© Kapo SG
Am Donnerstagabend kam es auf der Autobahnraststätte Thurau Süd zu einer Kollision zwischen einem Radpanzer der Armee und einem Auto. Ein Mitfahrer im Auto verletzte sich leicht.

Der 26-jährige Fahrer des Radpanzers hatte aufgrund des Regens beschlagene Scheiben. Wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt, wollte er diese auf der Raststätte reinigen. Dazu verliess er die Autobahn, fuhr auf dem Rastplatz an einer Kolonne von parkierten Lastwagen vorbei und wollte an deren Ende nach rechts in einen Parkplatz einbiegen. Gleichzeitig fuhr der 48-jährige Autofahrer auf der anderen Seite der Lastwagenkolonne vom Rastplatz Richtung Autobahn und wollte an deren Ende nach links abbiegen. Dabei prallten die beiden Fahrzeuge ineinander.

Am Auto entstand Sachschaden in der Höhe von 6000 Franken. (Bild: Kapo SG)

Durch den Aufprall wurde der Mitfahrer des 48-Jährigen leicht verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Während am Radpanzer nur geringer Sachschaden von rund 1000 Franken entstand, erlitt das Auto einen Schaden von rund 6000 Franken.

Laurien Gschwend
Quelle: Kapo SG/red.
veröffentlicht: 1. September 2017 11:30
aktualisiert: 1. September 2017 11:44