Mehrere Autos kollidieren am Bürenstich

Fabienne Engbers, 2. Februar 2017, 09:48 Uhr
Am Donnerstagmorgen wurden sieben Autos in einen Unfall am Bürenstich verwickelt.
Am Donnerstagmorgen wurden sieben Autos in einen Unfall am Bürenstich verwickelt.
© TVO/Luana Wüstiner
Mehrere Autos sind am Donnerstagmorgen von Zürich Richtung St.Gallen am Bürenstich ineinander gekracht. Nach einem Unfall zwischen zwei Autos kam es zu einer Folgekollision mit fünf Autos. Der Pannenstreifen und der rechte Fahrstreifen sind gesperrt.

Am Bürenstich sind von Zürich in Fahrtrichtung St.Gallen gleich zwei Unfälle passiert. Zuerst geschah ein Unfall zwischen zwei Autos, die ineinander krachten. Kurz danach kollidierten weiter fünf Autos. «Möglicherweise ist die Sonne daran schuld, am Bürenstich blendet einen diese direkt von vorne und die Sicht wird beeinträchtigt», sagt Hanspeter Krüsi, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen.

Durch den Unfall sind der Pannenstreifen und der rechte Fahrstreifen blockiert, nur der linke Fahrstreifen ist befahrbar. Wie lange die Aufräumarbeiten dauern ist noch unklar. «Fünf der sieben Autos sind nicht mehr fahrbar, daher wird es wohl eine Weile dauern, bis die Unfallstelle komplett geräumt ist», sagte Hanspeter Krüsi am Morgen. Um 9.45 Uhr war die Unfallstelle geräumt. Der Verkehr läuft wieder normal.

Eine Person wurde beim Unfall verletzt. «Diese klagt über Nackenschmerzen», sagt Krüsi.

Fabienne Engbers
Quelle: red
veröffentlicht: 2. Februar 2017 08:29
aktualisiert: 2. Februar 2017 09:48