Anzeige

Mehrere Verhaftungen bei Fahndung

Sandro Zulian, 12. März 2017, 11:56 Uhr
Ein 19-jähriger Schaffhauser wurde in Konstanz Opfer einer Messerattacke. Der Schweizer wurde in der Nacht auf Samstag vor einer Shisha-Bar niedergestochen und erlag seinen Verletzungen im Spital. Der Täter ist auf der Flucht. Es gab bereits mehrere Verhaftungen.
Eine 39-jährige Frau wurde in Neuhausen am Rheinfall niedergestochen.
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

«Ich kann bestätigen, dass es im Zusammenhang mit der Grossfahndung zu mehreren Verhaftungen gekommen ist», sagt Markus Sauter, Mediensprecher des Polizeipräsidiums Konstanz.

In Konstanz läuft derzeit eine Grossfahndung nach einem unbekannten Messerstecher. In der Nacht auf Samstag kam es vor einer Shisha-Bar in der Fritz-Arnold-Strasse zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung», sagt Sauter. «Wir vermuten, dass in der Folge mit einem Messer auf den 19-jährigen Mann eingestochen wurde.» Der junge Mann aus dem Kanton Schaffhausen konnte sich anschliessend selbständig in die Bar begeben, wo er zusammenbrach. Später erlag er im Spital seinen Verletzungen. Zur Klärung der genauen Todesursache wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft eine Obduktion durchgeführt.

«Der mutmassliche Täter flüchtete zusammen mit seinen Begleitern», sagt Sauter. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung konnten die Unbekannten bis jetzt noch nicht gefunden werden. «Wir arbeiten grenzübergreifend mit den Kantonspolizeien aus dem Umland zusammen», sagt Sauter. Die Ermittlungen der 40-köpfigen Sonderkommission und die Fahndung nach dem mutmaßlichen Täter und seinen Begleitern laufen auf Hochtouren.

Sandro Zulian
Quelle: saz/POL-KN
veröffentlicht: 11. März 2017 13:43
aktualisiert: 12. März 2017 11:56