Mit 154 Stundenkilometer auf der 80er-Strecke

Christoph Fust, 3. Mai 2016, 10:55 Uhr
Die Kantonspolizei Thurgau hat in Rosental einen Kosovaren aus dem Verkehr gezogen. Er raste mit 154 Kilometern pro Stunde, wo nur 80 erlaubt sind.
Zwischen Rosental und Wängi brachte der 28-Jährige 154 auf den Tacho. (Symbolbild)
© KEYSTONE/Gaetan Bally

Der 28-jährige Kosovare fuhr gestern gegen 14.40 Uhr in Richtung Wängi und wurde mit 74 Stundenkilometer Übertretung geblitzt. Nach Abzug der Sicherheitsmarge überschritt er die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h um 69 Stundenkilometer, was einem Raserdelikt entspricht.

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Frauenfeld wurde das Auto sichergestellt. Die Kantonspolizei Thurgau hat dem Raser den Führerausweis sofort entzogen.

Christoph Fust
Quelle: red
veröffentlicht: 3. Mai 2016 10:52
aktualisiert: 3. Mai 2016 10:55
Anzeige