Anzeige
Fürstentum Liechtenstein

«Mit dem Zertifikat stimmte wohl etwas nicht» – Mann griff Hoteldirektor an

28. September 2021, 16:12 Uhr
Es hätte eine Routinekontrolle beim Betreten des Hotels sein sollen – doch ein Mann rastet am Samstag in Malbun aus und geht auf den Hoteldirektor los. Danach flüchtet er mit seiner Begleitung.
Der Mann konnte kein gültiges Covid-Zertifikat an der Hotelrezeption vorweisen (Symboldbild).
© imago

Am Samstag wollte ein Paar in ein Hotel in Malbun im Fürstentum Liechtenstein einchecken. Dies ist jedoch nur noch mit Covid-Zertifikat möglich. Beim Vorweisen des Zertifikats kam es jedoch zu Unstimmigkeiten. «Offenbar stimmte etwas mit diesem Zertifikat nicht», sagt Michael Meier, Mediensprecher der Landespolizei. Ob es sich um ein gefälschtes Zertifikat handelte, kann er noch nicht sagen.

Ohrfeige und Faustschläge gegen die Brust

Das Hotelpersonal wollte das vorgezeigte Zertifikat auf jeden Fall nicht akzeptieren, in der Folge kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung – doch bei dieser blieb es nicht. Der Mann begab sich hinter die Rezeption und ging auf den Hoteldirektor los. Er traktierte diesen mit einer Ohrfeige und mehreren Faustschlägen gegen die Brust, den Hals und im Nackenbereich. Danach verliess das Paar das Hotel in unbekannte Richtung.

«Bisher keine solchen Vorfälle»

Dieser Übergriff im Zusammenhang mit dem Covid-Zertifikat stelle bis anhin einen Einzelfall im Fürstentum dar, sagt Meier gegenüber FM1Today: «So etwas gab es bis jetzt noch nicht. Auch Ausschreitungen kennen wir bislang nicht. Es gibt Kundgebungen auf dem Peter-Kaiser-Platz in Vaduz, doch auch diese verlaufen grösstenteils sehr friedlich.»

Der gesuchte Mann sei denn auch kein Einheimischer gewesen. Vielleicht kann der Hoteldirektor weiterhelfen, dieser wurde heute befragt. «Er hat leichte Verletzungen und Prellungen an den Rippen», sagt Meier. Die Abklärungen der Landespolizei laufen.

(thc)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 28. September 2021 15:46
aktualisiert: 28. September 2021 16:12