Mit zwei kg Heroin an der Grenze gestoppt

Fabienne Engbers, 9. Mai 2019, 16:12 Uhr
In acht Päckchen wollte der Serbe das Heroin über die Grenze schmuggeln.
In acht Päckchen wollte der Serbe das Heroin über die Grenze schmuggeln.
© pd
Mit zwei kg Heroin im Gepäck wollte ein Serbe von Österreich in die Schweiz einreisen. Der Reisebus, in dem der Mann unterwegs war, wurde an der Grenze in Diepoldsau gestoppt.

Der 27-jährige Serbe war am Mittwoch, 6. März, in einem Reisecar unterwegs von Österreich in die Schweiz mit dem Ziel Zürich Hauptbahnhof. An der Grenze in Diepoldsau kontrollierten die Zollbeamten den Bus. Dabei stellten sie bei dem Mann Pakete fest, die er unter seiner Kleidung versteckte.

Der Mann schmuggelte 2 Kilogramm Heroin an seinem Körper. (Bild: pd)
Der Mann schmuggelte 2 Kilogramm Heroin an seinem Körper. (Bild: pd)

In den Paketen befanden sich gesamthaft zwei Kilogramm Heroin, die der Mann in die Schweiz schmuggeln wollte, der Marktwert der Drogen beträgt rund 50'000 Franken. «Der Mann befindet sich nach wie vor in der Schweiz in Haft,» sagt Beatrice Giger, Mediensprecherin der Staatsanwaltschaft St.Gallen. Die Ermittlungen dauern an, wegen einer allfälligen Verdunkelungsgefahr wurde der Fall erst jetzt publik gemacht.

Fabienne Engbers
Quelle: red.
veröffentlicht: 9. Mai 2019 15:23
aktualisiert: 9. Mai 2019 16:12