Mottbrand mit dem Helikopter gelöscht

Fabienne Engbers, 21. Juli 2019, 09:42 Uhr
Auf der Alp Mädems brach am Samstagmittag ein Mottbrand aus. Die zuständige Feuerwehr musst mittels Helikopter auf die Alp gebracht werden, drei Feuerwehrleute konnten den Mottbrand löschen.
Mit dem helikopter mussten die Feuerwehrleute auf die Alp gebracht werden.
© Kapo SG

Ein Wanderer stellte den Brand am Samstag kurz vor Mittag fest und alarmierte die Feuerwehr. Aufgefallen waren dem Mann Rauch im Inneren der Hütte und die schwitzenden Fenster. Die Alp Mädems bei Mädris ist allerdings mit Fahrzeugen nicht erreichbar, deshalb wurden die Feuerwehrleute mit dem Helikopter auf den Berg gebracht. Nebst den drei Einsatzkräften der Feuerwehr wurden mit einem zweiten Flug Material und Beamte der Kantonspolizei St.Gallen auf die Alp geflogen.

Die Alp Mädems ist nur zu Fuss oder mit dem Helikopter erreichbar. (Bild: Kapo SG)

Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen, die Brandursache ist noch unklar. Zuletzt waren in der Nacht auf Freitag Personen in der Hütte, welche diese nach dem Verlassen wieder abschlossen und zurück ins Tal gingen.

Fabienne Engbers
Quelle: Kapo SG/red.
veröffentlicht: 21. Juli 2019 09:29
aktualisiert: 21. Juli 2019 09:42
Anzeige