Anzeige

Nach dem Unfall eingeschlafen

Angela Mueller, 15. Mai 2017, 09:48 Uhr
In einer Rechtskurve in Flums verlor ein 20-jähriger Autolenker am Samstagmorgen gegen 4.30 Uhr die Kontrolle über seinen Wagen und prallte gegen eine Baum. Der Junglenker wurde dabei verletzt - er war betrunken gefahren.
Kapo SG

Gefunden wurde der Mann drei Stunden später von einem vorbeifahrenden Verkehrsteilnehmer, wie die Kantonspolizei mitteilt. Der 20-Jährige dürfte um 4:30 Uhr mit seinem Auto von Flums Kleinberg Richtung Flums gefahren sein.

Gegen einen Baum geprallt

Nach einer Rechtskurve hatte er die Kontrolle über sein Auto verloren. Dieses war von der Strasse abgekommen, fuhr in einen Waldbord und prallte dort gegen einen Baum. Erst um 7:30 Uhr erhielt die Kantonspolizei St.Gallen von einem zufällig vorbeifahrenden Verkehrsteilnehmer Kenntnis vom Unfall.

Kapo SG

Im Auto eingeschlafen

Die ausgerückte Patrouille fand den im Unfallfahrzeug schlafenden Lenker vor. Der 20-Jährige war beim Unfall verletzt worden und musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Ein bei ihm durchgeführter Atemlufttest fiel positiv aus. Er musste eine Blut- und Urinprobe abgeben. Am Auto entstand ein Sachschaden rund 7‘000 Franken.

Angela Mueller
Quelle: red.
veröffentlicht: 13. Mai 2017 13:55
aktualisiert: 15. Mai 2017 09:48