Dornbirn

Nach Faustschlag ins Gesicht: 42-Jähriger gestorben

23. Mai 2020, 07:45 Uhr
Beim Busbahnhof Dornbirn kam es am Dienstag zu einer Schlägerei mit tödlichem Ende.
© Stadtbus Dornbirn
Tödlicher Ausgang einer Schlägerei: Ein 42-jähriger Mann aus Egg in Vorarlberg ist am Freitag im Spital gestorben. Dies nachdem er in der Nacht auf Dienstag am Busbahnhof Dornbirn bei einer Schlägerei schwer verletzt worden war. Ein 22-Jähriger wurde in Haft genommen.

Der tödliche Streit erreignete sich am Dienstagabend spät beim Busbahnhof Dornbirn: Der 22-jährige, stark alkoholisierte Mann hatte sich in einen Streit zwischen dem 42-jährigen Opfer und zwei weiteren Männern eingemischt.

Zwischen dem 42-Jährigen aus Egg in Vorarlberg und dem 22-Jährigen kam es zu einer heftigen Auseinandersetzung, der jüngere schlug seinem Gegner die Faust ins Gesicht, wodurch dieser rücklings auf den Boden fiel und schwer verletzt liegen blieb, wie die Vorarlberger Landespolizei mitteilt.

Der 42-Jährige zog sich einen Nasenbruch und durch den Sturz eine Platzwunde am Hinterkopf zu. Wegen eines Herzstillstandes musste der Mann von der Rettung etwa 30 Minuten reanimiert werden.

Im Spital wurde er in einen künstlichen Tiefschlaf versetzt. Am Freitag ist er auf der Intensivstation des Spitals Feldkirch an seinen Verletzungen gestorben, teilt die Polizei weiter mit. Der beschuldigte 22-Jährige wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Feldkirch bereits in Haft genommen.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 23. Mai 2020 07:46
aktualisiert: 23. Mai 2020 07:45