Nach Schlägerei mit HIV angesteckt?

Sarah Lippuner, 1. Februar 2019, 15:56 Uhr
Der Täter könnte sich beim Opfer mit dem HI-Virus angesteckt haben. (Symbolbild)
Der Täter könnte sich beim Opfer mit dem HI-Virus angesteckt haben. (Symbolbild)
© Tagblatt/Stefan Schaufelberger
Nach einer Kneipenschlägerei in Dornbirn könnte sich der Schläger mit HIV angesteckt haben - sein Opfer wurde im Spital positiv getestet.

In einem Lokal in der Dornbirner Eisengasse kam es am Donnerstag nach 2 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Gästen. Ein Unbekannter schlug einem 44-jährigen Mann zweimal mit der Faust ins Gesicht und verletzte ihn dabei. Danach flüchtete der Täter.

Im Spital wurde das Opfer positiv auf den HI-Virus getestet. Das Spital gab der Polizei daraufhin den Hinweis, dass sich der Täter bei der Auseinandersetzung eventuell mit dem Virus angesteckt habe. Nun rät die Polizei dem unbekanntem Täter im eigenen Interesse, sich sofort im Krankenhaus Dornbirn zu melden. Die Polizei sucht weiterhin Zeugen, die Angaben zum Tathergang machen können.

Sarah Lippuner
Quelle: red.
veröffentlicht: 1. Februar 2019 15:51
aktualisiert: 1. Februar 2019 15:56