Nach Stau auf Stadtautobahn staute es auch in Wil

Fabienne Engbers, 14. September 2017, 19:02 Uhr
Heute Donnerstag hat es geharzt mit dem Feierabendverkehr. Nach einem Unfall bei der Autobahneinfahrt Kreuzbleiche staute es auf der Autobahn A1 in Richtung Zürich. Später kam es wegen einem Unfall auch auf der Autobahn ab Wil in Richtung St.Gallen zu grösseren Verkehrsbehinderungen.

Bis um 19 Uhr löste sich der Stau in Wil zum grössten Teil auf. Zwischenzeitlich brauchten Autofahrer dort aber bis zu 40 Minuten länger. Gemäss FM1-Hörer ist die Unfallstelle unterdessen auch geräumt. Der Grund für den Stau war ein Unfall.

Der Unfall auf der St.Galler Stadtautobahn geschah etwa um 15.50 Uhr. Laut Gian-Andrea Rezzoli, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen, waren zwei Autos und ein Lastwagen in den Unfall involviert. Auch dort staut es unterdessen nicht mehr.

Der Stau auf der St.Galler Stadtautobahn. Bild: rundumneu.ch

Problematisch war, dass die Fahrzeuge auf der linken und der rechten Spur standen. Verletzt wurde niemand. Die Unfallstelle wurde kurz vor 17 Uhr geräumt.

Da sich der Unfall direkt nach der Einfahrt zur Autobahn, wo die A1 dreispurig wird, ereignete, staute es sowohl auf der Autobahn in Richtung Zürich, als auch auf der Einfahrt zur Autobahn, sowohl im Tunnel, als auch beim Bahnhof Nord. Wer Pech hatte, stand bis zu einer Stunde im Stau.

Alle Verkehrsupdates findest du jederzeit hier.

Fabienne Engbers
Quelle: red
veröffentlicht: 14. September 2017 16:14
aktualisiert: 14. September 2017 19:02