Wochenendtipps

Nachtspaziergang oder Festivalwochenende – das steht im FM1-Land an

26. August 2022, 17:51 Uhr
Hoch die Hände, Wochenende! Auch die nächsten Tage gibt es im FM1-Land wieder viel zu erleben. Was du dir nicht entgehen lassen darfst, erfährst du in unseren Tipps.
Festival, klassische Musik und Eishockey: Dieses Wochenende ist im FM1-Land für jeden etwas dabei.
© zVg

Summerdays Festival Arbon

Am 26. und 27. August findet das SummerDays Festival in Arbon statt.

© summerdays.ch/Daniel Gassner

Die diesjährige Festivalsaison ist noch nicht ganz vorbei. In Arbon, direkt am See, kannst du dieses Wochenende ein letztes Mal Openair-Luft schnuppern. Am Summerdays Festival in Arbon sorgen am Freitag und Samstag unter anderem Toto, Pegasus, George Ezra, Max Giesinger und Joya Marleen für Stimmung. Kurzentschlossene haben Glück, denn es gibt noch Tickets für beide Tage.

Testspiel SCRJ Lakers - HC Davos

Wer die SCRJ Lakers gegen den HC Davos spielen sehen will, kann dies am Freitagabend in der Eishalle Lerchenfeld tun. (Archivbild)

© Keystone

Der HCD trifft im Eissportzentrum Lerchenfeld in St.Gallen am Freitag in einem weiteren Vorbereitungsspiel auf den letztjährigen Quali-Vierten SC Rapperswil-Jona Lakers. Dabei bietet sich den St.Gallern die Chance auf eine kleine Revanche. In der abgelaufenen Spielzeit trafen sich die Bündner und die Lakers bekanntlich im Playoff-Viertelfinal. Dabei setzte sich der HCD in der «Best-of-Seven-Serie» nach einen 0:3-Rückstand schlussendlich mit 4:3-Siegen durch. Tickets gibt es hier. Türöffnung ist um 18 Uhr, Spielbeginn um 19 Uhr.

Nachtspaziergang in den Dreilinden

Am Samstagabend kannst du bei einem Nachtspaziergang in den Dreilinden die Welt der Fledermäuse kennenlernen. (Archivbild)

© Keystone

Am Samstagabend wird Unsichtbares hörbar gemacht. Nach einer kurzen Einführung in die Lebewelt der Fledermäuse begibst du dich mit Silvio Hoch und René Güttinger vom Verein Fledermausschutz St.Gallen-Appenzell-Liechtensteinauf einen Spaziergang durch die Nacht. Dabei musst du die Ohren spitzen, denn ihr sucht im Dunkeln nach echoortenden Fledermäusen. Die Exkursion findet von 19.30 bis 22 Uhr statt. Treffpunkt ist beim Familienbad Dreilinden. Anmeldungen an: info@naturmuseumsg.ch.

Silent Disco Roll Rorschach

Seit dem 19. August und noch bis zum 18. September kannst du deinen Ausgang auf vier Rädern verbringen. Roll Rorschach ist bei gutem Wetter von Mittwoch bis Sonntag geöffnet. Auf verschiedenen «Lines» kannst du dich entweder sportlich austoben oder zur Musik der 80er Jahre abgehen. Verpflegen kannst du dich vor Ort im Food-Bereich.

Diesen Samstag wird der Rollbetrieb ab 20 Uhr auf stumm gestellt. Dann beginnt nämlich die Silent Disco. Und du kannst wählen, was auf deinen Kopfhörern läuft: Hip Hop, Indie oder Electronika. Der Eintritt kostet 25 Franken. Rollschuhe sowie Schutzausrüstung kannst du vor Ort mieten.

Vaduz Classic

Das letztjährige Galakonzert: Ludwig Van – A Mission (Im)Possible

© Vaduz Classic/Roland Korner

Mit drei Weltstars, einem erfrischenden Crossover-Konzert und einer Weltpremiere begeht Vaduz Classic vom 25. bis 28. August 2022 sein fünfjähriges Jubiläum. Im intimen Rahmen des Vaduzer-Saals gibt sich am Freitag mit Juan Diego Flórez ein Weltstar die Ehre beim traditionellen Vaduz Classic-Galakonzert.

Am Samstagabend kann man junge internationale Stars aus Österreich und Liechtenstein zusammen mit dem Sinfonieorchester Liechtenstein unter Frank Dupree erleben. Den hochkarätigen Schlusspunkt setzt die weltweit für Aufsehen sorgende Weltpremiere eines bisher nie aufgeführten, Wolfgang Amadeus Mozart zugeschriebenen Werkes: Zusammen mit einem Chor aus Österreich und zwei Solisten spielt das Sinfonieorchester Liechtenstein die «Kantate für Fürst Alois I. von Liechtenstein». Tickets gibt es hier.

Slow Up Bodensee

Velo, Skateboard, Inlineskates – hauptsache kein Motor: Am 28. August ist im Thurgau Slow Up.

© Daniel Gassner

Am Sonntag ist wieder Slow-Up-Zeit in der Bodenseeregion. Von 10 bis 17 Uhr ist eine 40 Kilometer lange Route von Romanshorn über Amriswil bis nach Arbon für den motorisierten Verkehr gesperrt. Fortbewegung ist nur aus eigener Muskelkraft erlaubt. Heisst: Zu Fuss, auf den Inlineskates, dem Skateboard oder per Velo. Laut den Veranstaltenden ist die Strecke in etwa drei Stunden zu bewältigen, man kann aber starten und aufhören, wo man möchte. Dank genügend Verpflegungsposten muss auch kein Teilnehmer lange durstig sein. Weitere Infos gibt es hier.

(mle)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 26. August 2022 11:13
aktualisiert: 26. August 2022 17:51
Anzeige