Nächtlicher Geisterfahrer auf der A13

Fabienne Engbers, 22. Dezember 2018, 12:19 Uhr
Das Auto musste dem Geisterfahrer ausweichen.
© Kapo SG
In der Nacht von Freitag auf Samstag war ein Geisterfahrer auf der A13 Richtung Sargans unterwegs. Bei einem Ausweichmanöver verunfallte ein 39-jähriger Autofahrer. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Geisterfahrer war gegen 23.30 Uhr auf der A13 Richtung Sargans unterwegs. Auf der Höhe Trübbach musste ihm ein Autofahrer ausweichen, der infolgedessen die Kontrolle über sein Auto verlor und gegen die Mittelleitplanke krachte. Entgegen der Fahrtrichtung kam sein Auto zum Stillstand. Der 39-Jährige und seine drei Mitfahrer blieben dabei unverletzt.

Eine Polizeipatrouille kam dem Geisterfahrer entgegen, konnte diesen allerdings nicht stoppen und musste zur eigenen Sicherheit ausweichen.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Wer Angaben zum Geisterfahrer oder dem Unfall machen kann, wird gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Mels zu melden.

Fabienne Engbers
Quelle: red.
veröffentlicht: 22. Dezember 2018 11:52
aktualisiert: 22. Dezember 2018 12:19