Verkehrsunfälle

Niederurnen: Leichtverletzte bei zwei Auffahrunfällen auf der A3

2. Januar 2021, 00:40 Uhr
Die eingedrückte Frontpartie eines der an den Auffahrunfällen beteiligten Fahrzeuge.
© Kantonspolizei Glarus
Bei zwei Auffahrunfällen in kurzer Zeit auf der A3 bei der Autobahnraststätte Glarnerland in Niederurnen ist eine 25-jährige Autolenkerin leicht verletzt worden. An zwei beteiligten Autos entstand Totalschaden, zwei weitere Fahrzeuge wurden stark beschädigt.

Die beiden Auffahrunfälle ereigneten sich am Donnerstagabend um 17.30 Uhr, wie die Kantonspolizei Glarus am Freitag mitteilte. Im ersten Fall sah sich eine 59-jährige Lenkerin wegen der rücksichtslosen Fahrweise eines unbekannten Lenkers zu einer Vollbremsung genötigt.

Dies bemerkte die nachfolgende 25-jährige Autofahrerin zu spät und prallte in das Fahrzeug vor ihr. Die Frau verletzte sich beim Aufprall leicht. Beide beteiligten Autos erlitten Totalschaden.

Wegen dieses Unfalls mussten mehrere Fahrzeuge abrupt bremsen. Dies hatte umgehend eine weitere Auffahrkollision zur Folge. Eine 25-Jährige prallte in das Auto einer 19-Jährigen. Beide Fahrzeuge wurden gemäss Mitteilung stark beschädigt. Verletzt wurde beim Folgeunfall niemand.

Die Bergungsarbeiten führten zu grösseren Verkehrsbehinderungen und einem Rückstau.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. Januar 2021 00:41
aktualisiert: 2. Januar 2021 00:40