Anzeige
Coronavirus

Nur die Hälfte der St.Galler Testcenter genügt den Anforderungen

6. Oktober 2021, 14:37 Uhr
Das St.Galler Gesundheitsdepartement hat in der vergangenen Woche mehrere Corona-Testcenter kontrolliert. Die Hälfte der Betriebe ist durchgefallen und muss jetzt nachbessern. Geschlossen wurde jedoch noch keine Teststelle.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: FM1Today

«Bei der Hälfte sind die Anforderungen nicht erfüllt», heisst es beim St.Galler Gesundheitsdepartement auf Anfrage von FM1Today. So das erste Fazit nach den Kontrollen der Corona-Testcenter im Kanton. Weil immer mehr Bars, Restaurant und andere Anbieter Covid-Tests und damit verbunden Zertifikate anbieten, waren die Kontrollen nötig geworden.

Keine Bewilligung und fehlende Voraussetzungen für Zertifikat-Ausstellung

Beim Kanton heisst es: «Alle Testcenter, die neu den Betrieb aufnehmen möchten, müssen sich mindestens eine Woche vor Aufnahme der Tätigkeit melden und Unterlagen einreichen.» Wie viele das bereits gemacht haben, kann nicht gesagt werden, da es «aktuell keine Eingabefrist gibt», die Zahlen ändern sich also täglich.

Was wurde bei den kritisierten Testcentern bemängelt? «Keine Berufsausübungsbewilligung oder fehlende Voraussetzung bei der Person, die Zertifikate ausstellte», schreibt das Gesundheitsdepartement. Noch habe aber keine Teststelle geschlossen werden müssen.

Inspektionen gehen weiter

«Nach wie vor laufen die Inspektionen, die Unterlagen werden genau kontrolliert», teilt der Kanton mit. Und möglich ist auch, dass ab Montag viele dieser Pop-up-Testcenter wieder schliessen, wenn die ungeimpften Personen ihre Tests selbst bezahlen müssen.

Noch vor rund zwei Wochen bezeichnete die St.Galler Kantonsärztin Danuta Zemp gegenüber FM1Today die diversen Testcenter als «Wildwuchs» und sagte: «Wir hätten uns nicht träumen lassen, was da alles gebastelt wurde. Das geht gar nicht, dass zwischen Stühlen und Bänken Coronatests durchgeführt werden.» Aus diesem Grund wurden denn auch die Kontrollen ausgebaut.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 6. Oktober 2021 09:11
aktualisiert: 6. Oktober 2021 14:37