Nach Massnahmenlockerungen

Ostschweizer Openairs: Ticketverkauf läuft wieder rund

22. Februar 2022, 20:52 Uhr
Wegen der Coronamassnahmen war das Organisieren von Musikfestivals in den letzten zwei Jahren kaum, bis gar nicht möglich. Dieses Jahr ist es anders: Die Openair-Programme stehen und seit die Masken- und Zertifikatspflicht gefallen ist, gibt es noch einen Grund mehr, sich ein Ticket zu sichern.
Das OpenAir St.Gallen findet dieses Jahr wieder statt.
© FM1Today/Stefanie Rohner

Sie haben die letzten zwei Jahre schwer gelitten, die Ostschweizer Festivals. So schwer, dass die grossen Openairs, die letzten zwei Jahre nicht stattfinden konnten. Kleinere Festivals haben zwar stattgefunden, die Organisatoren mussten sich aber an strenge Einschränkungen halten. Für dieses Jahr steht das Line-Up schon bei den meisten Festivals und seit letzte Woche fast alle Corona-Massnahmen gefallen sind, steigt auch der Verkauf der Openair-Tickets.

«Vorverkauf hat deutlich zugenommen»

Das OpenAir St.Gallen verkaufte in den letzten zwei Wochen markant mehr Tickets. «Besonders seit die Lockerungen bekannt wurden, haben wir überdurchschnittlich viele verkauft. Es sind bereits über zwei Drittel der Tickets weg», sagt Nora Fuchs, Mediensprecherin des OpenAir St.Gallen. Das Gruppenticket-Angebot ist inzwischen gar ausverkauft. Beim OASG werden im Laufe des März noch die letzten wenigen Acts für die Sitter-, Sternen- und Intro-Bühne, sowie das DJ-Line-Up bekannt gegeben. Fuchs, die auch Mediensprecherin des Summerdays Festivals in Arbon ist, merkt auch dort einen deutlichen Anstieg beim Ticketverkauf. «Gegenüber den Vorwochen hat der Verkauf deutlich zugenommen, obwohl das Programm noch nicht komplett ist.»

Frauenfelder fast ausverkauft, Quellrock-Ticket-Verkauf nimmt zu

Der Ticketverkauf für das Quellrock Openair in Bad Ragaz läuft seit Dezember. «Der Start verlief wie erwartet nicht gut», sagt OK-Präsident Andy Hartmann. «Wir haben etwa ein Drittel weniger Tickets verkauft als in den Vorjahren.» Umso schöner sei es dann gewesen, als der Verkauf nach den Lockerungen des Bundesrates anstiegen. «Seit der Aufhebung der Massnahmen haben wir zehn Prozent mehr Tickets am Tag verkauft als bis anhin. Wir sind sehr zufrieden.»

Beim Openair Frauenfeld sind bereits viele der Ticketkategorien ausverkauft. «Unter dem Strich hat es nicht mehr viele übrig», sagt Julia Suter, Kommunikationsplanerin Openair Frauenfeld. Dass die gefallene Maskentragepflicht damit zu tun hat, verneint Suter: «Wir verspüren einen grossen Andrang, seit wir das Programm bekanntgegeben haben.»

(sk)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 22. Februar 2022 10:04
aktualisiert: 22. Februar 2022 20:52
Anzeige