Online-Dating

Ostschweizer suchen ihr Date lieber offline

4. Mai 2020, 16:45 Uhr
In Zeiten von Corona erlebt Tinder einen erneuten Aufschwung und Schweizerinnen und Schweizer swipen fleissig hin und her. Ostschweizer jedoch scheinen zurückhaltender, was Online-Dating betrifft und suchen ihre Dates lieber offline.
Gemäss einer Umfrag suchen Ostschweizer die Liebe eher im richtigen Leben als im Netz.
© FM1Today

Links swipen, rechts swipen, chatten: Die Dating-App Tinder verzeichnet seit Beginn der Kontaktbeschränkungen einen Zuwachs von 33 Prozent. Zudem entwickeln sich in dieser Zeit auch neue Online-Dating-Möglichkeiten, wie zum Beispiel «Be my Quarantine» (FM1Today berichtete). Auch bei Parship gibt es einen positiven Trend, schreibt das Magazin Come-Closer.ch.

Online-Dating bietet vielen Liebessuchenden in der aktuellen Situation die einzige Aussicht auf etwas Zuneigung. Die Marketing-Agentur Marketagent.com hat deshalb das Thema Online-Dating in Zusammenarbeit für Parship für Come-Closer.ch genauer unter die Lupe genommen und auch das Online-Datingverhalten der Schweizerinnen und Schweizer analysiert.

Unter dem Strich wird eines schnell klar: Ostschweizerinnen und Ostschweizer sind im Gesamtschweizerischen Vergleich am zurückhaltendsten was die Partnersuche im Internet betrifft. Gerade mal 17,3 Prozent der Ostschweizer haben im Internet schon einmal einen Partner gefunden. 16,7 Prozent verteilen sich dabei auf Graubünden, die restliche Ostschweiz schaut sich offenbar eher offline nach Dates um, wenn man der Umfrage glauben schenken will.

«Mehrheit ist männlich»

Betrachtet man die Zahlen der Schweiz, so haben 42.7 Prozent der Schweizer schon einmal einen Partner im Internet kennengelernt und 69 Prozent der Beziehungen sind online entstanden. Die Mehrheit der Liebessuchenden im Internet ist männlich.

Über die Hälfte der Studienteilnehmer sind in einer Beziehung, die maximal ein Jahr alt ist. 69 Prozent von ihnen haben sich online kennengelernt. Zum Vergleich: Nur 6.3 Prozent der restlichen befragten Paare haben sich vor 2001 kennengelernt, also vor der Zeit des Online-Datings.

In der Auswertung des Dating-Verhaltens der Schweizerinnen und Schweizer wurde von der Marketing-Agentur aber noch viel genauer untersucht. Die Ergebnisse findest du hier.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 4. Mai 2020 09:52
aktualisiert: 4. Mai 2020 16:45
Anzeige