Polizei sucht Einbrecher im Sarganserland

Angela Mueller, 28. September 2017, 09:43 Uhr
Die Kantonspolizei St.Gallen suchte mehrere Tage nach dem Serieneinbrecher.
Die Kantonspolizei St.Gallen suchte mehrere Tage nach dem Serieneinbrecher.
© Kapo SG
Die Region Sarganserland, zwischen Bad Ragaz und Unterterzen wird seit Anfang September von einer Einbruchsserie heimgesucht. Die Polizei verdächtigt dringend einen Albaner. Sie schreibt ihn zur öffentlichen Fahndung aus.

Der 42-Jährige soll ein Dutzend Einbruchdiebstähle in der Region Sarganserland begangen zu haben. Betroffen waren vor allem abgelegene Objekte an den Ortsrändern, aber auch Ferienhäuser. Die Kantonspolizei St.Gallen geht davon aus, dass der Beschuldigte in aufgebrochenen Objekten logiert und sich mit vorgefundenen Lebensmitteln verpflegt.

Die Polizei schätzt dass der Mann zurzeit zu Fuss oder mit dem Velo in der Region Walenstadt und Murg unterwegs sein könnte und hat die Fahndung nach ihm intensiviert. Nach dem 42-Jährigen wird auch in den Kantonen Wallis und Graubünden wegen gleicher Delikte gefahndet.

Die Verfahrensleitung liegt derzeit bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Wallis. Bis zum Abschluss des Verfahrens gilt für den Mann die Unschuldsvermutung, hält die Polizei fest.

(Kapo SG)

Update vom 28.09.2017: Die Kantonspolizei St.Gallen hat den mutmasslichen Einbrecher gefasst.

Angela Mueller
veröffentlicht: 19. September 2017 14:49
aktualisiert: 28. September 2017 09:43