Polizeihund rettet betagten Mann

Dumeni Casaulta, 21. November 2017, 12:06 Uhr
Da hat Polizeihund Lupo mal wieder seine feine Spürnase unter Beweis gestellt. Er fand in Stein einen vermissten 83-Jährigen, der stark unterkühlt war. Der betagte Mann wurde durch die Rega ins Spital geflogen.

«Am frühen Montagabend, 17.30 Uhr, ging bei der Kantonalen Notrufzentrale in Herisau die Meldung ein, dass ein 83-jähriger Bewohner eines Altersheims in Stein vermisst werde. Sofort wurden mehrere Polizeipatrouillen und Polizeihundeführer mit ihren Hunden für eine Suche aufgeboten», schreibt die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden in einer Mitteilung.

Dank dem Polizeihund Lupo, einem Hund der Kantonspolizei St.Gallen, konnte der vermisste Mann kurz nach 20.00 Uhr gefunden werden. Der Mann war stark unterkühlt aber sonst nur leicht verletzt. Er lag neben einem Weidestall, «in einiger Entfernung zum Altersheim», wie die Polizei schreibt. Die Rega hat den 83-Jährigen geborgen und ins Spital geflogen.

Der Drahthaar-Vizsla Lupo gehört zu einer ungarischen Jagdhunderasse. Er hat schon mehrmals geholfen vermisste Personen zu finden.

Dumeni Casaulta
Quelle: red.
veröffentlicht: 21. November 2017 11:59
aktualisiert: 21. November 2017 12:06
Anzeige