Schaan

Quetsch-Unfall: Für drei war der Platz zu eng

15. November 2019, 17:12 Uhr
Drei Autos wurden bei dem Unfall in Schaan beschädigt.
© FM1Today
Dieses Vordrängeln hat einigen Blechschaden verursacht: In Schaan wollten zwei Autofahrer gleichzeitig aus einer Kolonne ausscheren und links abbiegen. Dabei haben sie die Situation falsch eingeschätzt.

Manchmal steht der Verkehr einfach still. Zum Beispiel, wenn die Bahnschranke unten ist. Ist so. Das wollten allerdings zwei Autolenker am Donnerstag in Schaan nicht einfach so hinnehmen.

Sie standen mit einem weiteren Wagen vor einer geschlossenen Bahnschranke in einer Autokolonne. Die Schranke blockierte allerdings nur den rechts abbiegenden Verkehr.

Die zwei hinteren Lenker wollten aber links abbiegen und scherten aus der Autoschlange aus. Sie versuchten praktisch gleichzeitig abzubiegen, mussten aber feststellen, dass die Strasse dafür zu schmal war. Das Resultat sind drei beschädigte Autos, wie die Landespolizei Fürstentum Liechtenstein mitteilt. Das Auto, das korrekt zuvorderst in Autoschlange stand, hat auch einige Kratzer abgekriegt.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 15. November 2019 17:13
aktualisiert: 15. November 2019 17:12