Radio bedient und Crash verursacht

Angela Mueller, 15. April 2019, 12:49 Uhr
Der Lieferwagen kippte nach dem Zusammenstoss bei Nesslau auf eine Leitplanke.
Der Lieferwagen kippte nach dem Zusammenstoss bei Nesslau auf eine Leitplanke.
© Kapo SG
Es braucht nur eine kleine Ablenkung und das Unglück ist passiert: Ein 30-jähriger Autolenker bediente während der Fahrt das Radio und geriet deshalb auf die Gegenfahrbahn, worauf er in einen Lieferwagen prallte. Zwei Personen wurden beim Unfall leicht verletzt.

Ein 30-jähriger Mann bediente am Sonntagnachmittag auf der Fahrt von Stein nach Neu St.Johann das Radio.  Dadurch war er abgelenkt, sein Auto geriet in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und prallte in den korrekt entgegenkommenden Lieferwagen, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt.

Durch die Kollision wurde der Lieferwagen gegen eine Leitplanke geschoben, kippte auf die Seite und beschädigte eine Signalisationstafel. Der 40-jährige Lieferwagenfahrer und sein 51-jähriger Mitfahrer wurden dabei leicht verletzt.

Der Kleinwagen des Unfallverursachers wurde stark beschädigt.
Der Kleinwagen des Unfallverursachers wurde stark beschädigt.
© Der Kleinwagen des Unfallverursachers wurde stark beschädigt. (Bild: Kapo SG)

Gemäss Kantonspolizei entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden in der Höhe von über 30'000 Franken. Der Sachschaden an der Leitplanke sowie an der Signalisationstafel beläuft sich auf über 2'000 Franken.

Angela Mueller
Quelle: red.
veröffentlicht: 15. April 2019 12:42
aktualisiert: 15. April 2019 12:49