Räbafäger haben Berufsschüler bestochen

Fabienne Engbers, 12. Mai 2017, 16:44 Uhr
Die DHF2bhat von den Räbäfägern ihren wohlverdienten «Z'Morgä» gekriegt.
© pd
Das FM1Today-Guggenvoting sorgte in der diesjährigen Fasnachtszeit für Furore. Die Räbafäger gehörten zu den Gewinnern des Votings. Mit «Bestechung» haben sie Stimmen gesammelt. Nun war «Zahltag».

Schulklassen des Berufs- und Weiterbildungszentrums Wil-Uzwil wurden im Februar von den Räbafägern aus Altstätten dazu animiert, ihnen ihre Stimmen im grossen FM1Today-Guggenvoting zu geben.

«Z'Mörgä» für eine ganze Schulklasse

«Die DHF2b, Lernende für den Detailhandel, haben – typisch Verkäuferinnen – nur unter der Bedingung mitgemacht, dass sie bei einem Sieg der Räbafäger ein Frühstück offeriert kriegen», schreibt uns die Guggenmusik. Die Räbafäger haben eingewilligt.

Die Schulklasse hat offenbar das ganze Wochenende fleissig mitgevotet und den Räbafägern damit einen Sieg beschert. Am Freitag haben die Gugger nun ihr Versprechen eingelöst. Vollbepackt mit Brötli, Gipfeli, Käse, Aufschnitt und Orangensaft haben sie sich nach Wil aufgemacht und den Schülerinnen und Schülern einen üppigen «Z'Morgä» serviert.

«Noch nie waren sie so pünktlich»

Die Schülerinnen und Schüler haben sich offenbar auf das offerierte Guggen-Frühstück gefreut. Die Lehrperson meinte: «Noch nie waren sie so pünktlich, und noch nie haben sie um 7.30 Uhr schon so gelächelt! Das scheint die beste Lektion gewesen zu sein, die ich je gehalten habe.»

Die Räbafäger vor dem FM1-Studio:

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Fabienne Engbers
Quelle: enf
veröffentlicht: 12. Mai 2017 16:31
aktualisiert: 12. Mai 2017 16:44