St.Gallen

Räuber überfallen 17-Jährigen und fliehen ohne Beute

14. September 2019, 13:05 Uhr
35355028
Der jugendliche wurde von zwei Unbekannten überfallen. (Symbolbild)
© Tagblatt/Urs Jaudas
Ein 17-jähriger Jugendlicher wurde am Freitagabend von zwei Unbekannten angegangen. Die Täter forderten Geld. Als Passanten zu Hilfe eilten, ergriffen die Angreifer die Flucht. Die Polizei sucht Zeugen.

Unvermittelt wurde der Jugendliche am Freitagabend gegen 20.30 Uhr bei der Schlösslitreppe am Rosenberg von hinten gepackt und zu Boden gerissen, schreibt die Stadtpolizei St.Gallen. Zwei Unbekannte forderten Geld vom 17-Jährigen und schlugen ihm gleichzeitig mit der Faust an den Kopf.

Drittpersonen wurden auf das Geschehen aufmerksam und eilten dem Jugendlichen zu Hilfe. Die Täter ergriffen daraufhin die Flucht ohne Beute.

Die Stadtpolizei St.Gallen sucht nun einerseits nach Zeugen, welche den Raub beobachtet haben, andererseits auch nach den Drittpersonen, die dem Opfer zu Hilfe eilten.

Die Täter werden wiefolgt beschrieben: Beide Männer waren circa 190 bis 195 Zentimeter gross, athletisch, einer der Täter hat eine weisse Hautfarbe und trug zum Tatzeitpunkt ein schwarzes T-Shirt. Der andere Täter hat eine eher dunkler Hautfarbe und trug einen weissen Pullover.

Quelle: Stapo SG
veröffentlicht: 14. September 2019 13:05
aktualisiert: 14. September 2019 13:05