Reisecar in Flammen aufgegangen

Christoph Fust, 4. März 2019, 07:38 Uhr
Der Car ist innert kurzer Zeit in Brand geraten.
Der Car ist innert kurzer Zeit in Brand geraten.
© Kapo GL
Am Sonntagvormittag ist im glarnerischen Schwanden ein Reisecar in Brand geraten und innert kürzester Zeit ganz ausgebrannt. Der Chauffeur konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Wie die Kantonspolizei Glarus mitteilt, geriet der Reisecar kurz nach 11 Uhr während der Fahrt auf der Sernftalstrasse von Schwanden in Richtung Engi im Motorbereich in Brand. Der sich alleine im Fahrzeug befindliche Chauffeur stellte einen Leistungsabfall an seinem Car fest, hielt an und bemerkte den Brand im hinteren Bereich seines Fahrzeuges.

Zur Brandbekämpfung wurden die Feuerwehren Kärpf und Matt-Engi aufgeboten. Der Reisecar brannte innert kurzer Zeit vollständig aus. Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen. Ein technischer Defekt steht im Vordergrund. Verletzt wurde niemand.

Christoph Fust
Quelle: Kapo GL/red.
veröffentlicht: 3. März 2019 14:20
aktualisiert: 4. März 2019 07:38