Nachbarschaftsstreit

Rutishauser Gartencenter in Wil bleibt definitiv geschlossen

30. November 2022, 09:53 Uhr
Schon länger ist das Gartencenter an der Fürstenlandstrasse geschlossen. Gleich zweimal wurden die Sanierungsarbeiten unterbrochen – erst durch einen Rekurs, dann aufgrund einer Einsprache aus der Nachbarschaft. Nun bleibt das Gartencenter dauerhaft geschlossen.
Der Blumenladen neben dem Gartencenter bleibt nach wie vor offen.
© St.Galler Tagblatt/Sabrina Manser
Anzeige

Die Geschäftsführerin der Rutishauser AG, Marianne Meier-Rutishauer, hat gegenüber dem «St.Galler Tagblatt» bestätigt, dass das Gartencenter dauerhaft geschlossen bleibt. Nachdem ein Hagelsturm im Sommer 2021 das Treibhausdach durchlöchert hatte, startete das Gartencenter nach Absprache mit der Stadt Wil mit der Dachsanierung.

Dann ist ein Rekurs aus der Nachbarschaft eingegangen. Die Sanierungsarbeiten mussten gestoppt und das Gartencenter vorübergehend geschlossen werden. Die Geschäftsführerin erklärt: «Die Stahlkonstruktion stammt aus den 50er-Jahren. Das neue Material hat nicht mehr in die alten Profile gepasst.» Das ganze Gewächshaus hätte also erneuert werden müssen.

Dass es für diese Renovation eine Baubewilligung brauche, hätten sie erst später erfahren. Das Gesuch reichten sie im Frühling ein, dann kam es zu einer erneuten Einsprache.

Bis im nächsten Frühling auf einen positiven Bescheid zu warten, gehe nicht. Deshalb wird das Gartencenter geschlossen. Auf das Blumengeschäft hat das keinen Einfluss. Der Adventsverkauf findet in der Floristik statt. Auch zu Entlassungen ist es nicht gekommen.

Quelle: St.Galler Tagblatt/Sabrina Manser
veröffentlicht: 30. November 2022 09:55
aktualisiert: 30. November 2022 09:55