Anzeige

Sarganser Haus brennt wegen Gasgrill

Laurien Gschwend, 17. Mai 2017, 12:10 Uhr
Am Dienstagabend ist auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses in Sargans ein Brand ausgebrochen. Grund dafür war eine Gasverpuffung.
In Sargans brannte am Dienstag ein Mehrfamilienhaus.
© Kapo SG

Wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt, nahm der 28-jährige Wohnungsbesitzer um 20 Uhr den Gasgrill auf seinem Balkon in Betrieb. Aus bislang ungeklärten Gründen kam es zu einer Gasverpuffung, wobei Teile des Grills Feuer fingen. Aufgrund der massiven Wärmeentwicklung schaffte es der Mann nicht, die Flammen mit einem Feuerlöscher einzudämmen.

Die anwesenden Personen alarmierten die Feuerwehr und evakuierten das Mehrfamilienhaus. Die Feuerwehr konnte das Feuer, welches bereits den Dachstuhl erreicht hatte, löschen. Eine 26-jährige Frau musste mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vor Ort untersucht werden.

Kapo SG

Die genaue Brandursache wird durch den Kriminaltechnischen Dienst der St.Galler Kantonspolizei ermittelt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren 100'000 Franken.

Laurien Gschwend
Quelle: Kapo SG/red.
veröffentlicht: 17. Mai 2017 11:06
aktualisiert: 17. Mai 2017 12:10