Schönheitswettbewerb für Geissen

Stephanie Martina, 26. März 2017, 07:14 Uhr
Am Samstag fand in Wattwil die Geissenshow statt – eine Art Schönheitswettbewerb für Ziegen. Organisiert wird der Anlass seit zwölf Jahren vom Verein Ziegenfreunde. Dieses Jahr kamen 166 Züchter mit ihren Tieren ins Toggenburg.

Die Tiere werden nach Alter, Aussehen und Jungtieren beurteilt. Silvan Wandeler und Martin Hodel aus Luzern sind mit ihren Geissen vor Ort. «Die Geissenshow ist eine gute Plattform für uns. Wir können unsere Tiere zeigen, verkaufen, handeln und Kontakte knüpfen. Wir sind bereits zum zweiten Mal hier und letztes Jahr haben wir gemerkt, wie viel es uns bringt», sagt Wandeler.

Trotz Sonnenschein eine volle Halle

Die Markthalle ist trotz Sonnenschein gut gefüllt. Bauern, Züchter und Besucher tummeln sich in der Halle und draussen auf dem Platz. Viele Jungzüchter sind darunter. Es wird gefachsimpelt, geschnupft und man trifft Bekannte. «Wir züchten seit sechs Jahren. In diesem Jahr hat eine unserer Geissen den dritten Rang belegt. Wir sind also sehr zufrieden», sagen Martina und Petra Schwyter.

Treffpunkt für Geissen-Freunde

Der Präsident des Vereins Ziegenfreunde, Sven Baumgartner, zeigt sich erfreut, dass Bauern, Züchter, Produzenten und Konsumenten unter einem Dach anzutreffen sind. «Das ist ein Highlight. Wann sonst bringt man Konsument und Produzent so nahe zusammen? Wir haben mehrere Tausend Besucherinnen und Besucher, so genau lässt es sich aber nicht schätzen. Uns ist wichtig, dass es stets für die Erwachsenen wie auch die Kinder genügend zu schauen gibt», sagt Baumgartner. Es scheint ein beliebter Treffpunkt zu sein. Für Züchter und alle, die sich für die Geissen interessieren.

Autorin: Stefanie Rohner

Stephanie Martina
veröffentlicht: 25. März 2017 18:17
aktualisiert: 26. März 2017 07:14